Tinchen

Tinchen

Update 08.11.2022: bei der tierärztlichen Untersuchung hat sich heraus gestellt, dass Tinchen einen Leistenbruch hatte – das war die Beule am Bauch. Sie wurde inzwischen erfolgreich operiert und hat sich auf ihrer Pflegestelle prima von der OP erholt.

Tinchen lebt in ihrer PS in einem kleinen Hunderudel und kommt dort prima zurecht. Sie ist absolut verträglich und es hat sich gezeigt, dass sie eine eher ruhigere Vertreterin ist.
Wir vermuten, dass sie eventuell sogar ein klein wenig älter ist, als ursprünglich geschätzt wurde.

Tinchen ist ein absoluter Schatz und wäre sicher auch für ältere Leute eine tolle Begleiterin.

Wer die Süße gerne kennen lernen möchte, melde sich bitte direkt in ihrer Pflegestelle.
Familie Schaepers, Tel: 0171-3141832

Tinchen und ihre Tochter Tajana stammen ursprünglich aus Rumänien und leben nun seit einigen Tagen hier bei uns im Tierheim.

Beide Hündinnen sind sehr lieb und freundlich.
Fremden Menschen gegenüber zeigen sie sich anfangs etwas schüchtern, wobei nach kurzer Zeit bereits die Neugier siegt.
Wenn sie jemanden erstmal kennen, sind sie sehr lieb und anhänglich und freuen sich über Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten.

Tinchen und Tajana haben bereits einen ersten Tierarztbesuch hinter sich gebracht.
Dabei hat sich heraus gestellt, dass die “Beulen”, die Tinchen am Bauch hat, nicht einfach nur Lipome sind und genauer untersucht werden müssen.
Auch braucht Tinchen dringend eine Zahnsanierung.

Wir stellen die Süße nun zeitnah in einer Tierklinik vor und lassen sie entsprechend behandeln.

Und dann hoffen wir natürlich, dass Tinchen bald liebe Menschen findet, die ihr ein Für-immer-Zuhause schenken.