Kimari und Selma brauchen unsere Hilfe

Liebe Tierfreunde,

wieder einmal brauchen wir Eure Hilfe, um 2 Notfällen die dringend medizinische Behandlung zukommen lassen zu können.

Kimari kam im Februar diesen Jahres zu uns ins Tierheim. Ein fröhlicher und aufgeschlossener Rüde, der uns ganz schnell um seine Pfoten gewickelt hat.
Als wir ihn damals tierärztlich untersuchen ließen, weil er plötzlich kleine mengen Blut verlor, wurden Kristalle im Urin festgestellt. Kimari wurde danach sofort auf ein spezielles Diätfutter umgestellt.
Was Niemand ahnte und was zu diesem zeitpunkt auch noch nicht so weit fortgeschritten war, dass man es direkt hätte feststellen können: Kimari hat ein Sitckersarkom – eine sehr bösartige und, wenn es nicht behandelt wird, auch tötliche Geschlechtskrankheit.
Er kann mit Hilfe von Chemotherapie erfolgreich behandelt werden und hätte dann noch viele schöne Jahre vor sich.

Diese Behandlung ist allerdings sehr teuer. Die Klinik, in der Kimari seine Chemotherapie erhalten soll, hat Kosten in Höhe von ca. 2500,- € in Aussicht gestellt
Natürlich wollen wir Kimari diese Chance ermöglichen, jedoch brauchen wir dafür dringend finanzielle Unterstützung. Jeder noch so kleine Betrag hilft, damit Kimari behandelt und gesund werden kann.

Bitte helft uns dabei und somit diesem liebenswerten Rüden.

 

Die kleine Selma wurde aus einer Tötungsstation gerettet und sollte direkt in ein neues Zuhause reisen.
Nachdem sie angekommen war, haben die Leute die Kleine jedoch nicht wie geplant mit nach Hause genommen, sondern sie mit der Begründung, sie sei ihnen zu klein, abgelehnt.
Selma ist dann auf einem Pferdegnadenhof gelandet, wo sie eigentlich für immer bleiben sollte. Dort wurde sie jedoch von den vorhandenen Hunden nicht akzeptiert und stand unter Dauerstress.
So lebt Selma nun auf der Pflegestelle einer unserer Mitarbeiterinnen und wurde inzwischen auch vom Tierheim übernommen.

Leider hat sich jetzt heraus gestellt, dass Selma nicht nur einen Nabelbruch hat, der dringend operiert werden muss, sondern auch noch Tumore an einer Gesäugeleiste. Die betroffene Gesäugeleiste muss entfernt werden.
Kostenpunkt ca. 1300,- €. Gut 300,- € davon konnten bereits durch die Pflegestelle gesammelt werden.
Selma kann sogar schon sehr zeitnah operiert werden.

Es wäre wirklich schön, wenn sich viele liebe Paten finden, die uns dabei helfen, die Kosten für die Behandlungen von Kimari und Selma zu finanzieren. Wenn viele Menschen auch nur einen kleinen Betrag beisteuern, wird es sicher gelingen, diese enormen Kosten zu stemmen.
Bitte helft uns dabei – so können wir diesen beiden Hunden helfen.

Wer uns gerne unterstützen möchte, verwende bitte unser Spendenkonto:

IBAN: DE10 2695 1311 0011 0159 06
BIC: NOLADE 21GFW

Verwendungszweck: Operationen Kimari und Selma

Auch eine Spende über PayPal ist möglich. Der Spendenbutton ist direkt auf der Startseite unserer Homepage zu finden.
https://tierschutz-gifhorn.de/

Vielen herzlichen Dank für Eure Unterstützung!
Euer Tierheim-Team