Berta

Berta

Update 20.12.2020: Berta zeigt sich fremden Menschen gegenüber leider noch immer sehr skeptisch und zurückhaltend. Es hat sich heraus gestellt, dass andere Hunde ihr sehr dabei helfen, menschliche Nähe zuzulassen und ein wenig Vertrauen aufzubauen.
Daher ist es unabdingbar, dass Berta´s neue Menschen bereits einen souveränen und freundlichen Artgenossen haben, an dem sich Berta orientieren kann und der ihr die Sicherheit geben kann, die sie braucht. Nur so wird Berta den Weg in ein normales und glückliches Hundeleben finden.

Berta wird somit nur als Zweithund vermittelt.

Vorgeschichte:
Berta lebt seit November 2020 bei uns im Tierheim. Sie musste ihr Zuhause verlassen, da ihr Herrchen schwer erkrankt ist.

Berta beginnt nun ganz langsam, sich an die für sie neue Situation im Tierheim zu gewöhnen. Fremden Menschen gegenüber ist sie sehr zurückhaltend und braucht einfach ein wenig Zeit, um Vertrauen zu fassen.
Wir vermuten ausserdem, dass in Berta durchaus etwas Herdenschutzhund stecken könnte, was ihre vorsichtige und zurückhaltende Art erklären würde.

Dennoch: Berta ist eine ganz sanfte Seele, die schon einiges erlebt hat in ihren 7 Lebensjahren.
Sie braucht dringend ein Zuhause, in dem man ihr mit Empathie, Zeit und Geduld begegnet und sie in Ruhe ankommen lässt.
Wir sind uns ganz sicher, dass sie sich eng an ihren Menschen bindet, wenn man ihr genügend Raum gibt, um Vertrauen aufzubauen.

Berta kennt das laufen an der Leine und ist mit Artgenossen verträglich. Schön wäre, wenn in ihrem neuen Zuhause ein netter und souveräner Artgenosse leben würde, dem sie sich anschließen und von dem sie noch lernen könnte.

Bei ernsthaftem Interesse melden Sie sich bitte telefonisch unter Tel: 05374-4434 oder schriftlich über das Kontaktformular.